PET / PBT / PET-G

Mit der passenden Polymerisationsmethode zum besten Resultat.

EPC & POLYESTER

Wer zum besten Ergebnis gelangen möchte, entscheidet sich in der Regel für die ihm bekannte erfolgversprechendste Methode. Unsere Spezialisten können Ihnen sehr genau sagen, welche Polymerisationsmethode sich für Ihre Anwendung am besten eignet. Ferner richtet sich die Wahl des Polymerisationsverfahrens und der Anlagenauslegung auch nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und der gewünschten Weiterverarbeitung und Produktionstiefe jedes einzelnen Kunden.

Die Überführung (Polymerisation) von nieder­mole­kularen Verbindungen (Monomeren) zu hoch­mole­kularen Verbindungen (Polymeren) wird dabei je

nach chemischer Eigenart in den von EPC angewendeten Verfahren in Form von Poly­meri­sation (PE, PP, PS, PVC, PAN), Poly­konden­sation (PET, PBT, PC, PA) und Polyaddition durchgeführt. Dabei kommen je nach Anwendungsfalls und Modifikation der gewünschten Polymere in der Regel die die Lösungs­poly­merisation, die Fällungs­poly­merisation, die Emulsions­polymerisation, die Suspensions- oder Perlpolymerisation oder die Schmelzepolymerisation zum Einsatz.

Unsere Polymeristationsmethoden für Polyester

L

PET

Polyethylenterephthalat (Kurzzeichen PET) ist ein durch Polykondensation hergestellter thermo-plastischer Kunststoff aus der Familie der Polyester. PET hat vielfältige Einsatzbereiche und wird unter anderem zur Herstellung von Kunststoffflaschen (PET-Flaschen), Folien und Textilfasern verwendet.

L

PET-G

PETG ist ein mit Glykol modifiziertes PET, das sich durch seine besonders hohe Transparenz und niedrige Viskosität auszeichnet.

L

PBT

PBT ist ein guter elektrischer Isolator, dessen Eigenschaften wenig von der Wasseraufnahme, Temperatur und Frequenz beeinflusst werden. Die Durchlässigkeit für CO2 ist wesentlich größer als die Durchlässigkeit des PET, die Beständigkeit gegen Chemikalien und Bewitterung und das Brennverhalten sind vergleichbar.

Unserer Produktbroschuere 

EPC – Polyester Verfahren

PET

Der wohl wichtigste Polyester ist Polyethylenterephthalat, kurz PET, das durch eine Polykondensationsreaktion zwischen Monoethylenglykol (MEG) und Terephthalsäure (PTA) gewonnen und vor allem zur Herstellung von Kunststoffflaschen, Folien und Textilfasern verwendet wird. Weltweit werden jährlich ca. 40 Mio. Tonnen PET produziert und die Tendenz ist weiter steigend.

Neben der Entwicklung und dem Bau von PET-Anlagen bietet EPC eine Reihe hauseigener erprobter Technologien an, die PET-Anlagen wieder wirtschaftlich werden lassen.

EPC PETvantage® ist ein patentiertes, kundenorientiertes und bedarfsgerechtes Revamping und Debottlenecking zur Maximierung Ihrer Anlagenwirtschaftlichkeit bei minimalem Umrüstungsaufwand und kürzesten Betriebsstillstandzeiten. So ist es den Ingenieuren von EPC gelungen, eine Textilfaseranlage auf PET-bottle grade Chips in Lebensmittelqualität  umzustellen. Das alles bei gleichzeitiger Erhöhung der Kapazität von 440 auf mehr als 1.000 Tonnen pro Tag. Es war und ist bis heute der weltweit größte durchgeführte PET-Anlagen-Revamp – Made by EPC.

PET-G

Das PET-G gehört zur PET-Familie und wird üblicherweise als Glykol-modifiziertes Polyester definiert. Es wird durch den teilweisen Ersatz des Ethylenglykols (MEG) mit CHDM (1-4 Cyclohexan-dimethanol) während der PTA-Veresterungsreaktion hergestellt. Die Verwendung von CHDM als Co-Monomer verbessert die spezifischen Eigenschaften des Polymers und – verglichen mit PET – bietet das PET-G-Polymer folgende Vorteile:

  • Keine kristalline Trübung: Dies führt zu einer hohen Transparenz (glasartiger Klarheit) und eignet sich somit für Verpackungen von hohen Transparenzanforderungen, z.B. für medizinische Produkte.
  • Hervorragende Thermoformeigenschaften: Dies ermöglicht eine extreme Verstreckung, so dass moderne, dünnwandige Behälter / Produkte mit anspruchsvollen Formen hergestellt werden können 
  • Keine Vergilbung beim Formen durch hohe thermische Stabilität
  • Überlegene Chemikalienbeständigkeit Aus diesen Gründen ist PET-G für einen breiten Anwendungsbereich geeignet, z.B. für Produkte aus den Bereichen der Elektronik, der Lebensmittelindustrie und der Medizin (medizinische Verpackungen).

EPC bietet seinen Kunden eine breite Palette von industriellen Lösungen für die Herstellung von hochwertigen PET-G-Polymeren an:

  • Schlüsselfertige Lieferung einer PET-G Produktionsanlage
  • Umwandlung der PET-Produktionsanlage zur Herstellung von PET-G
  • Umrüstung der bestehenden PET-Produktionsanlage zur Herstellung von PET und PET-G
  • Schlüsselfertige Lieferung der CHDM-Hydrierungsanlage zur Herstellung von hochwertigen CHDM-Co-Monomeren (verbunden mit der CHDM-Hydrierungstechnologie von EPC)

PBT

Polybutylenterephthalat ist wie Polyethylenterephthalat ein Derivat der Terephthalsäure. Beide besitzen nahezu identische Eigenschaften. Auf Grund des günstigeren Abkühl- und Prozessverhaltens eignet sich PBT besonders für das Spritzgussverfahren. Es wird unter anderem für Gehäuse in der Elektrotechnik sowie im Fahrzeugbau z.B. für Steckverbinder verwendet.

Durch EPC insidePBT®, eine Software-Eigenentwicklung, ergeben sich für den Anlagenbetreiber erhebliche Vorteile bei der Herstellung von PBT.

Das patentierte Reaktordesign mit hydraulisch angetriebenen Wellen lässt im Vakuumbereich keine Undichtigkeiten zu und gewährt eine hohe Betriebssicherheit, da die hydraulischen Aggregate, die nicht direkt an der Welle angebracht sein müssen, in Stand-By ausgeführt werden und somit ein Ausfall ausgeschlossen werden kann. Außerdem erlaubt die Ausführung des Umesterungsystems eine einfachere und stabile Steuerung des Prozesses. Das Resultat ist eine hohe Wirtschaftlichkeit, da die Anlage durch die reduzierten Stillstandszeiten höher verfügbar ist sowie hohe und gleichmäßige Produktqualitäten liefert.

Als Nebenprodukt fällt im PTA basierten Prozess eine beträchtliche Menge an THF an, die nach der Aufbereitung in der integrierten Rückgewinnungsanlage zu hoher Qualität und Reinheit zu einem attraktiven Preis verkauft werden kann, wodurch sich die Amortisationszeit und die Wirtschaftlichkeit der Gesamtanlage noch verbessert werden.

Aus wirtschaftlichen Gründen kommt der DMT-basierte Prozess, bei dem zudem eine rentable Aufbereitung der Nebenprodukte nicht realisierbar ist, kaum zum Einsatz.

Durch eine ausgeklügelte Prozessführung kann der BDO Verbrauch minimiert werden, wodurch sowohl die Rohstoff- und die Energiekosten als auch die Belastung durch ausgeschleuste Stoffe drastisch gesenkt werden können.

Polycarbonatanlage in Ningbo, China

EPC‘s patented variPLANT® melt trans-esterification process with multiple finisher lines for simultaneous production of different PC grades

Polycarbonatanlage in Ningbo, China

Services provided by EPC
• Process Technology
• Engineering Package
• Key Equipment delivery
• FAT Quality Control
• Supervision of Installation, Pre-Commissioning and
Commissioning
• Recipe Development
• Product Optimization

POLYCARBONAT / PC
Beratung

DIREKTE
ANFRAGE
AN EPC 

Fragen Sie uns wir antworten kompetent und helfen Ihnen weiter.

8 + 3 =

EPC Engineering & Technologies GmbH
Dr.-Bonnet-Weg 1
99310 Arnstadt
Deutschland

 

Tel + 49 3628 / 66048-2900
mail@epc.com